Kontaktieren Sie uns

ContPerson : Chan

Telefonnummer : 008613396976533

Free call

Feste Dosierungsformen: Kapseln

November 18, 2019

Firmenfälle über Feste Dosierungsformen: Kapseln

Kapseln sind feste Vorbereitungen, in denen Drogensubstanzen und/oder -bindemittel entweder in einem weichen oder harten löslichen Oberteil eingeschlossen werden. Das Oberteil wird normalerweise von der Gelatine oder anderes passendes polymerisches Material und Ergebnisse in einem einfachen gemacht, geschmacklos, geruchlos, elegant, Einfach-zuschwalbendosierungsform ohne Bedarf an einem Sekundärbeschichtungsschritt.

Abhängig von der Zusammensetzung des Kapseloberteils, werden Kapseln möglicherweise entweder als harte oder weiche Kapsel klassifiziert, wenn die weichen Kapseln einen flexiblen, plastifizierten Gelatinefilter besitzen. Die Oberteile werden aus zwei Stücken in Form von den Zylindern verfasst möglicherweise, die bei einem Ende geschlossen werden; je kürzere Stück, genannt die ‚Kappe‘ und das desto das längere Stück, genannt den ‚Körper‘ oder sie wird aus einem Einzelstück verfasst möglicherweise. Die zweiteiligen Kapseln und die einteiligen Kapseln gekennzeichnet allgemein als HartSHELL-Kapseln und WeichSHELL-Kapseln beziehungsweise.

Die Oberteile werden aus zwei Stücken in Form von den Zylindern verfasst möglicherweise, die bei einem Ende geschlossen werden; je kürzere Stück, genannt die ‚Kappe‘ und das desto das längere Stück, genannt den ‚Körper‘ oder sie wird aus einem Einzelstück verfasst möglicherweise. Die zweiteiligen Kapseln und die einteiligen Kapseln gekennzeichnet allgemein als HartSHELL-Kapseln und WeichSHELL-Kapseln beziehungsweise.

KapselFüllmaterialien

Kapseln werden mit einer Strecke der Formulierungsarten einschließlich trockene Pulver, semisolids, nichtwässerige Flüssigkeiten und andere Dosierungsformen wie Perlen, MiniTablets und sogar Minikapseln die meisten gefüllt möglicherweise, welchen für orale Einnahme bestimmt sind. Es gibt auch Spezialitätenanwendungen wie Kapseln, die in trocken-pulverisierte Inhalatoren geladen werden können, hinzufügen Reagenzien als Teil einer Diagnoseausrüstung und gelegentlich WeichSHELL-Kapseln, die für rektale oder vaginale Einfügung als Zäpfchen bestimmt sind.

Die erste Kapsel, die aus Gelatine vorbereitet wurde, war eine einteilige Kapsel, die im Jahre 1834 in Frankreich vom Apotheker Joseph Gerard Dublanc und Francois Achilleus Barnabe patentiert wurde Mothes (ein Apothekenstudent). Obgleich die Oberteile von diesen frühe Kapseln nicht plastifiziert waren, kapselt so wahrscheinlich würde klassifiziert heute als weiche Gelatinekapseln ein, die auf Form, Inhalt und anderen Eigenschaften basieren.

Im Jahre 1848 erfand James Murdock die zweiteilige ineinanderschiebende Kapsel (der harten Gelatine), die in England im Jahre 1865 patentiert wurde.

Arten von Kapseln

i. Harte Gelatinekapseln

Harte Gelatinekapseln

Harte zweiteilige Kapseln der Gelatinekapseln alias oder trocken-gefüllte Kapseln sind feste Dosierungsformen in, welches oder mehr Drogensubstanzen und/oder -bindemittel seien Sie innerhalb eines kleinen Oberteils beiliegend. Das Oberteil besteht aus zwei Teilen: der Körper entwarf, die Droge und das Verdünnungsmittel und die Kappe zu enthalten, die solange der Körper ungefähr halb ist.

Harte Gelatinekapseln sind produziertes leeres und werden dann einer unterschiedlichen Operation ausgefüllt. Während der füllenden Einheitsoperation der Kapsel wird der Körper mit dem Medikament gefüllt, gefolgt von der Einfügung der Kappe über dem Körper.

Harte Gelatinekapseln werden von der Gelatine gemacht und andere Materialien verwendeten entweder, um Kapselbildung zu ermöglichen oder ihre Leistung zu verbessern. Die Kapseln enthalten 13 – 16% Wasser, aber der Wassergehalt können, abhängig von den Lagerbedingungen schwanken.

Wenn die Feuchtigkeit niedrig ist, können Kapseln spröde werden; wenn sie an den hohen Feuchtigkeiten gespeichert werden, können die Kapseln fl accid, klebriges werden und verlieren ihre Form. Lagerung in den Hochtemperaturbereichen kann die Qualität von harten Gelatinekapseln auch beeinflussen.

Harte Oberteilkapseln sind in einer Vielzahl von Standardgrößen verfügbar und werden durch Zahlen von 000 bis 5. gekennzeichnet. Die Größe der Kapsel 000 ist das höchste und das der Kapsel der Nr. 5 ist das kleinste.

Standardkapselgrößen.

ii. weiche Gelatinekapseln

Weiche Gelatinekapseln

Die weichen Gelatinekapseln, die auch als weiche Oberteilkapsel, weiche elastische Kapsel oder softgel gekennzeichnet sind, sind die feste Dosierungsform der Einheit und bestehen aus einer Flüssigkeit, halbfeste, trockene Pulver, oder sogar füllen vorgeformte Tabletten eingeschlagen durch ein einteiliges luftdicht verschlossenes elastisches Außengehäuse.

Ähnlich harten Gelatineoberteilen, werden weiche Gelatinekapseln von den Oberteilen der Gelatine gemacht, denen Plastifiziermittel wie Glyzerin, Polyole oder andere passende Materialien hinzugefügt worden sind. Andere Komponenten umfassen möglicherweise die Färbungen, Trübungsmittel, Aromen und Konservierungsmittel (häufig eingeschlossen in der Kapseloberteilformulierung, um Mikroben- oder pilzartiges Wachstum zu verhindern).

Die Besonderheit dieser Art der Kapsel ist sein einteiliger Bau. Die Fütterung und das Versiegeln werden durch nur eine Maschine erzielt.

Gefüllte weiche Gelatinekapseln sind in einer großen Vielfalt von Formen handelsüblich (z.B. rund, länglich, Röhren). Sie sind möglicherweise einzelnes gefärbt oder zweifarbig und werden mit der Bestimmung von Markierungen aufgeprägt möglicherweise.

Die Größe von weichen Gelatinekapseln stellt seine Nennleistung in den halben Noten dar, zum Beispiel kann ein 30 Oval softgel 30 halbe Noten (oder 1,848 cm3) unterbringen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Tragen Sie Ihre Mitteilung ein

info@chinaleadtop.com
chanchina1